Review:

Permanent Waves – Fortieth Anniversary

(Rush)

Ich kann trotz meines fortgeschrittenen Alters nicht behaupten ein RUSH-Fan von Anfang an gewesen zu sein. Beim erscheinen der ersten Alben Mitte der 70er liefen nämlich in meinen Kassettenrecorder noch Hörspielkassetten (Jüngere dürfen gerne mal googeln was das war). Aber mit den Alben „Signals“ (1982) und „Grace Under Pressure“ (1984) war es um mich geschehen. Was folgte war der sukzessive Erwerb des kompletten Backkataloges, inklusiver ihres siebten Albums – dem 1980 erschienenen „Permanent Waves“. Jenes Albums, welches den Übergang des kanadischen Dreigestirns von einer aufsteigenden 70er-Prog-Rock-Band und Kritiker-Lieblingen zu Superstars einleitete. Die Songs waren immer noch progressive Perlen – aber eingebettet in meist relativ kurze, knackige Songs (voller technischer Finessen und groovenden Rock), nachvollziehbar und eingängig. Alex Lifeson, Neil Peart und Geddy Lee experimentierten früh mit Synthies und Percussion-Spielereien. Es gibt immer was zu entdecken – und RUSH verstanden es meisterlich dies unaufdringlich einzubinden. Etwas, was viele Fans faszinierte - ein Markenzeichen des Trios, welches RUSH in den 80er perfektionieren sollten und sie vor allem in Nordamerika zu einer Stadien füllenden Band machte. Als Eckpunkte seien da mal der Hit des Albums „The Spirit Of Radio“ und die Prog-Perle „Natural Science“ genannt. Aber über RUSH noch viel zu schreiben ist an sich nicht nötig – es dürfte (sollte) kein Rockfan geben, der nicht das eine oder andere Album im Regal stehen hat.
„Permanent Waves – Fortieth Anniversary” wartete dabei nicht nur mit einem remasterten Sound der sechs Originalsongs auf (aus 2015), sondern auch mit einigen bisher unveröffentlichten Live-Tracks welche in 1980 auf der zum Album gehörenden Tour mitgeschnitten wurden. Die Aufnahmen kommen mit einer für ihr „Alter“ richtig guten Klangqualität daher – das Live-Feeling, die enthusiastischen Fans, das Können der Protagonisten war bereits damals herausragend. Das Teil gibt es noch in verschiedenen Special Editions – 2CDs+3LP Super Deluxe Edition, eine 3LP Deluxe Edition, die hier vorliegende 2CD Deluxe Edition und eine Deluxe Digital Edition. Auf der Webseite der Band finden sich noch weitere Optionen mit diversen Bekleidungsstücken. Alternative Cover und ausführliche Booklets verfeinern das Ganze dann noch.

 

2CD DELUXE EDITION – DISC 1

Original Album – Produced by Rush & Terry Brown / 2015 remaster (erstmals auf CD)

The Spirit Of Radio

Freewill

Jacob’s Ladder

Entre Nous

Different Strings

Natural Science

 

2CD DELUXE EDITION – DISC 2

Permanent Waves World Tour 1980 / unveröffentlicht

Beneath, Between & Behind (Live in Manchester)

By-Tor & The Snow Dog (Live in London)

Xanadu (Live in London)

The Spirit Of Radio (Live in Manchester)

Natural Science (Live in Manchester)

The Trees (Live in Manchester)

Cygnus X-1 (Live in London)

Cygnus X-1 Book II (Live in London)

Closer To The Heart (Live in Manchester)

Jacob’s Ladder (Live in Missouri)

Freewill (Live in London)

Permanent Waves – Fortieth Anniversary


Cover - Permanent Waves – Fortieth Anniversary Band:

Rush


Genre: Progressive
Tracks: 6 + 11
Länge: 35:46 (2-CD)
Label: Mercury/Anthem
Vertrieb: Universal Music