Review:

Street Lethal

(Crazy Lixx)

TIPP

Wir schreiben das Jahr 2021 und die ganze Welt schaut einmal mehr nach Schweden, wo sich eine Handvoll Musiker anschickt, eine weitere Sammlung an Sahnehooks der Sonderklasse in die Ohren der Massen zu blasen. Abba nicht was ihr jetzt denkt. Hier handelt es sich nämlich nicht um eine Seniorenkaffeefahrt nach Waterloo, sondern um das neue Werk der Sleaze Rock Könige CRAZY LIXX.

Nach dem an 80er Jahre Action Filme erinnernden Intro „Enter The Dojo“ geht es mit dem High Energy Rocker „Rise Above“ gleich in die Vollen. Zackig und mit einem Monsterchorus versehen werden von Minute Eins an keine Gefangen gemacht. Das nachfolgende „Anthem For America“ nimmt das Tempo zwar etwas raus, ist aber trotzdem extrem energetisch ohne Ende. Der überlebensgroße, aber zeitlose Sound verdeutlicht, dass diese Songs nicht für Clubs, sondern für Stadien geschrieben worden sind.

 

 

In der Mitte des Albums gibt es mit „Reach Out“ eine kleine instrumentale Verschnaufpause bevor das treibende Titelstück „Street Lethal“ heranrauscht. Das ist dann auch die einzige Kritik: dank dem ikonischen RACER X Album gleichen Namens ist dieser eigentlich verbrannt. Man macht einfach kein zweites „The Number Of The Beast“, „Master Of Puppets“, „Girls, Girls, Girls” oder eben “Street Lethal“. Aber das ändert nichts daran, dass Song und Album ein Kracher sind.

Für „In The Middle Of Nothing“ würden DEF LEPPARD töten. Was ein geiler Groove. Die gute Laune, die CRAZY LIXX mit diesem Album verbreiten, lässt einen die ganze Scheiße der letzten Jahre vergessen und man hat einfach eine unbeschwerte und gute Zeit. Dafür gebührt dem schwedischen Melodic-Kollektiv mein Dank und mein Respekt. „Street Lethal“ ist eine überzeugende Mannschaftsleistung, die jedem Fan zeitgemäßen 80er Jahre Hard Rocks ansatzlos reinlaufen sollte. Und ja: „zeitgemäßer 80er Hard Rock“ ist kein Widerspruch in sich. Dieser Begriff steht im Falle von CRAZY LIXX für eine begeisternde „bigger than life“ Attitüde, fettem Sound und authentischen Spaß mit respektvollem Blick auf die Gründerväter MÖTLEY CRÜE, DEF LEPPARD, RATT und WHITE LION.

 

 

    

Street Lethal


Cover - Street Lethal Band:

Crazy Lixx


Genre: Hard Rock
Tracks: 11
Länge: 44:34 (CD)
Label: Frontiers Music
Vertrieb: Soul Food