Review:

FCK VLK

(Myra)

Seit 2005 ist dieses Leipziger Quintett bereits aktiv; einer Zeit, in der melodischer Death Metal, in Kombination mit - Achtung, Unwort - Metalcore, noch deutlich höher im Kurs stand als heutzutage, wo Letzterer zum Glück fast schon wieder ausgestorben ist. Daher fasziniert es umso mehr, dass die Jungs (zu denen auch ehemalige Mitglieder der großartigen DISILLUSION zählen) ihr Ding gnadenlos durchziehen, wie man auf "FCK VLK", dem inzwischen vierten Album der Band, problemlos nachvollziehen kann. Mit einer fast schon bombastischen Dampfhammer-Produktion in der Hinterhand beginnt das Album mit dem Titelsong (geiler Ohrwurm über "besorgte Bürger") merklich überraschend, da es hier die einzig deutschsprachige Nummer bleiben soll. Danach geht es nahtlos mit der Hymne "Keepers Code", dem Midtempo-Stampfer "Together" , dem dezent an DISBELIEF zu "Spreading The Rage"-Zeiten erinnernden "Walls", dem leicht vertrackten "Broken Windows" oder dem melodischen Rausschmeißer "Overcome" (starkes Finale!) weiter, wobei zwar nicht alle Stücke dieses hohe Niveau halten ("Ratcatchers" oder "Prove Me Wrong" wollen nicht so recht zünden), "FCK VLK" unterm Strich aber als sehr gelungenes Album durchgeht, das man genau dem Hörerkreis empfehlen kann, der etwa HEAVEN SHALL BURN noch mag, jedoch dem mittlerweile allzu glatten, weichen Kurs von Bands wie IN FLAMES oder CALIBAN nicht mehr folgen will!

 

 

 

 

FCK VLK


Cover - FCK VLK Band:

Myra


Genre: Death Metal
Tracks: 10
Länge: 38:36 (CD)
Label: Kick The Flame
Vertrieb: Broken Silence
Jetzt bestellen bei amazon.de