Review:

Alive Under Satan

(Heretic)

Ihr 20-Järiges Bandjubiläum feiern die niederländischen HERETIC dieses Jahr mit einer EP. Vier Alben haben HERETIC bisher rausgebracht, das Letzte (mit dem herrlichen Namen "Angelcunts and Devilcocks" liegt nun auch schon zwei Jahre zurück. So gibt es auf der Jubiläum-EP knapp 20-Minuten feinsten Black'N'Thrash, die sich aus dem neuen Song "Berserker", sowie sieben neuaufgenommene Songs vom 2009er Album "Gods over Humans, Slaves Under Satan" zusammensetzen. Wer das Album kennt, kann sich hier also über eine verbesserte Produktion freuen. "Berzerker" fällt in die gleiche, punkig-thrashige Black'N'Roll-Sparte und weiß zu gefallen.

Eine kleine Scheibe für Fans der Band, von VENOM, LOST SOCIETY, DESASTER und lautem ehrlichen Thrash Metal der dunkleren Sorte. Anspieltipps: Der neue "Berzerker", "Give Me Darkness" und das pseudo-düstere "The Devil, My Saviour".

Alive Under Satan


Cover - Alive Under Satan Band:

Heretic


Genre: Thrash Metal
Tracks: 08
Länge: 20:2 (EP)
Label: Ván Records
Vertrieb: Soulfood
Jetzt bestellen bei amazon.de