TIPP

Bereits mit seinem erstklassigen, selbstbetitelten 2012er Debütalbum qualifizierte sich das österreichische Duo M. S. (alle Instrumente, Songwriting) und J. J. (Gesang, Texte) für höhere Weihen und legte mit dem ebenfalls starken "Aokigahara" (2014) und dem doch etwas langatmigen, schwächeren "III: Trauma" (2016) weitere hörenswerte bis sehr gute Werke vor. Und wie es der selbstauferlegte Zwei-Jahres-Rhythmus verlangt, steht mit "Arson" nun Album Nummer Vier in den Regalen, mit dem die Jungs - so viel sei an dieser Stelle schon ausgeplaudert - ihr bislang bestes und reifstes Geschoss abfeuern. Hatte man auf den Vorgängern zumindest noch vereinzelt das Gefühl, es werde noch an Stil und songschreiberischer Richtung gefeilt, so klingt "Arson" wie auf einem Guss, nimmt den Hörer gleich zu Beginn mit dem treibenden Opener "Fire, Walk With Me" gefangen und lässt ihn bis zum abschließenden "Voidgazer" (Käufer des Boxsets und der Deluxe-Vinyl-Edition bekommen zusätzlich das unter Anderem mit weiblichem Gastgesang aus dem Rahmen fallende "Manifesto" ans Ende gehängt) nicht mehr los. Und trotz der wieder einmal nicht gerade geizigen Spielzeit von deutlich über einer Stunde finden sich hier keine gefühlten Längen, sondern eine durchgehend getragene Atmosphäre mit weiteren Perlen wie "The Grave We´ve Dug" (klasse!), "You Are The Scars" oder "Tomb Omnia", die zwar vier bis fünf Durchläufe benötigen, bis sie ihre Wirkung entfalten, dann aber immer mächtiger werden. HARAKIRI FOR THE SKY haben depressive, abgründige Eintönigkeit in eine schmerzend schöne Form gegossen und mit "Arson" eines der bislang besten Post Black Metal-Werke überhaupt abgeliefert!

 

Arson


Cover - Arson Band:

Harakiri For The Sky


Genre: Black Metal
Tracks: 8
Länge: 71:34 (CD)
Label: AOP Records
Vertrieb: Edel