Review:

XXX Anniversary Live

(Axel Rudi Pell)

30 Jahre schon, solange wie die Deutsche Einheit, existiert AXEL RUDI PELLs Band, und pünktlich zum Jubiläum kredenzt uns der blonde Wattenscheider ein neues Livealbum. Unter den 16 Nummern sind 5 vom letzten, knapp 1 Jahr alten, äußerst gelungenen Studiowerk "Knights Call". Naturgemäß sind Standards wie "Carousel", "The Masquerade Ball", "Oceans of Time" und "Casbah" vertreten. Aber ansonsten gibt es kaum Überschneidungen zu anderen Mitschnitten. Somit hat auch das fünfte Livewerk des Gitarristen durchaus seinen Reiz, insbesondere da es doch immer Änderungen und Improvisationen gegenüber den Studiosongs gibt. Die Liveatmosphäre ist wunderbar eingefangen, Johnny Gioeli interagiert viel und launig mit dem präsenten Publikum. Und sowohl der Sound als auch die Performance klingen authentisch und nach wenig bis keiner Studio-Nachbearbeitung. CD 1 ist eher straight und dynamisch rockend mit einem verzichtbaren Schlagzeug-Solo, während die zweite Scheibe noch mehr Atmosphäre (großartig "The Line"), lange Soli und viel Pathos im Gepäck hat. 
 
Man bekommt hier, ab Anfang Juni, zwei kurzweilige Silberlinge mit 16 Songs, respektive 3 Vinylscheiben, inklusive eines reichhaltig bebilderten Bookletts. Zusätzlich gibt es noch eine auf 500 Stück limitierte Box mit Handtuch, Gürtelschnalle, Sticker, Fotokarte und einem doppelseitigen A1-Poster. Was will das Fan-Herz mehr?
 

XXX Anniversary Live


Cover - XXX Anniversary Live Band:

Axel Rudi Pell


Genre: Hard Rock
Tracks: 16
Länge: 93:23 (2-CD)
Label: Steamhammer
Vertrieb: SPV