Review:

Chapter One: The Principles

(Red Raven)

RED RAVEN sind eine recht spannende Angelegenheit. Die Grundsubstanz ist zwar moderner Hard Rock und erinnert in manchen Momenten an EUROPE seit ihrer Reunion, dieser jedoch wird in mehrere Richtungen ausgedehnt. So gibt es neben den obligaten, fett groovenden Nummern auch die Akustikballade oder den Doublebass-Kracher. Was in der Form nach den ersten Songs so nicht zu erwarten war. Abgesehen davon, dass das Debut sehr amtlich produziert wurde, ist es vor allem die Stimme von Frank Beck, die in Verbindung mit einigen Ohrwurmrefrains aufhorchen lässt. Catchy ist hier viel, cheesy hingegen wenig. RED RAVEN wissen mit einem eigenständigen und klischeefreien Werk zu beeindrucken, welches viele Anhänger finden sollte. Anspieltips sind das explodierende „Planet Fear“, das herrlich schräge „Foolsland“, und die toll gesungene Akustiknummer „Angel Of Your Life“. Nach diesem ersten Kapitel hat man durchaus Lust weiter zu les...ähh...zu hören.

 

Chapter One: The Principles


Cover - Chapter One: The Principles Band:

Red Raven


Genre: Heavy Metal
Tracks: 12
Länge: 55:20 (CD)
Label: Sonic Revolution
Vertrieb: Soulfood
Jetzt bestellen bei amazon.de