Review:

Escape From The Shadow Garden

(Magnum)

TIPP
Mit ihrem 18. regulären Album „Escape From The Shadow Garden” liefern MAGNUM mal wieder genau jenen Sound ab, den die zahlreichen Fans der Briten hören wollen. Melodischer, epischer Hard Rock (wenn nicht gar AOR), leicht schwülstig (im positiven Sinne) mit tollen Soli und oftmals dominanten Keyboards. Experimente gibt es eher im Detail, das Album hat an sich einen dezent melancholischen Touch. Die Stärken von Bob Catley, Tony Clarkin & Co, kommen hier in einer Art und Weise zum Tragen, wie seit „Princess Alice And The Broken Arrow“ (2007) nicht mehr; es gibt dabei auch wieder unzählige Gesangs- und Melodienlinien, die dem MAGNUM-Fan Gänsehautmomente bescheren. Von vielen hat es mir besonders der Mittelpart von „Falling For The Big Plan“ angetan – geiler Chorgesang, ach was, der ganze Song ist klasse und geht mir mit seinem treibenden Grundgerüst kaum aus dem Ohr - mein Tipp auf „Escape From The Shadow Garden”. Auch die abschließende, kraftvolle Ballade „The Valley Of Tears” bei der vor allem die Pianioparts faszinieren ist so ein Überflieger. Ausfälle gibt es auf diesem Album keine – selbst erwarteten hynischen Bombast wie bei „Unwritten Sacrifice” (geiler Refrain) oder typische Rocker wie das „Burning River” (bei andern Bands wäre das DER Hit) haben im Genre-Benchmark gehobenes Qualitätsniveau. Und dazu auch mal wieder ein geiles LP-würdiges Artwork – mit genügend Anspielungen zum 1982er-Highlight „Chase The Dragon“ und anderen MAGNUM-Cover (darf sich jeder gerne mal selbst versuchen). MAGNUM liefern auch 2014 wieder mal eine starke Scheibe ab – und „Escape From The Shadow Garden” wird sich durchaus auf einen vorderen Platz in der Band-Diskografie einfinden.

Escape From The Shadow Garden


Cover - Escape From The Shadow Garden Band:

Magnum


Genre: Hard Rock
Tracks: 11
Länge: 62:40 (CD)
Label: Steamhammer
Vertrieb: SPV