Review:

Das Kompendium der dunklen Künste

(Cradle Of Filth)

CRADLE OF FILTH-Sänger Dani hat gemeinsam mit dem englischen Autor Gavin Baddeley ein Buch geschrieben, in dem die Einflüsse, die für die Band, ihre Alben und ihre Ästhetik prägend waren, genauer betrachtet werden. Herausgekommen ist mit dem Kompendium ein knapp 600 Seiten starker Wälzer, der sich mit Lykanthropie, Hexen, Serienmörder (Elizabeth Bathory beispielsweise), Vampirismus und weiteren Themen, die für CRADLE OF FILTH prägend sind, auseinandersetzt. Liebevoll aufgemacht und gut geschrieben, behandeln die beiden Autoren jedes Thema erschöpfend und mit Bezug nicht nur zur Band von Dani, sondern schlagen den Bogen zur Metal-Szene im Allgemeinen. Interessant und oftmals witzig sind die vielen Insidergeschichten wie übe die erste England-Tour von EMPEROR oder Anmerkungen von Musikerkollegen wie HIM-Sänger Ville Valo und Nick Holmes (PARADISE LOST). „Das Kompendium der dunklen Künste“ ist zwar ein wenig zu sehr auf England fixiert, bietet aber trotzdem einen sehr guten und detaillierten Überblick über die für die schwarze Szene (was den Bogen von Black Metal über Gothics bis zu okkultem Heavy Metal schlägt) essentiellen Themen. Die vielfältigen Einschübe in Form von Zeitungsartikeln, Fotos und Filmszenen lockern das Layout sehr gut auf, wodurch die auf den knapp 600 Seiten enthaltene Textmenge zu keiner Zeit erschlagend wirkt. Witzig ist die Benennung der Kapitel nach den CRADLE OF FILTH-Alben, was gleichzeitig deutlich macht, wie viel Gehirnschmalz und Herzblut Dani & Co. in das der Band zugrunde liegende Konzept gesteckt haben. Sicherlich mehr als die Mitglieder so mancher trver Band aus den frostbitten Wäldern Norwegens. „Das Kompendium der dunklen Künste“ ist ein lesenswerter Band für alle an okkulten Themen Interessierte ebenso wie für CRADLE OF FILTH-Fans und Salonsatanisten. Und lässt Mr. Filth hernach in ganz anderem Licht erscheinen.

Das Kompendium der dunklen Künste


Cover - Das Kompendium der dunklen Künste Band:

Cradle Of Filth


Genre: Gothic Metal
Tracks: 1
Länge: 1:1 (Buch)
Label: Iron Pages
Vertrieb: Iron Pages